Paddel (12)

12. Ich habe Sehnsucht nach dem Meer

Wir verließen unbehelligt das Hotel. Während wir durch die Fußgängerzone, von Greifswald, Richtung Hafen liefen, bedrängte mich eine Frage, die ich schließlich stellte:
„Hm! Karla, du hast recht, dass wir über die Ostsee überall hinkommen, aber, wie kommen wir mit dem Zeug in deiner Tasche, über die Grenze?“
Sie blieb stehen.
„Dass du immer so negativ denken musst!“
„Wir werden gesucht.“
„Dann beschaffen wir uns neue Papiere.“
„Ohne Geld?“
„Ich habe Geld.“
„Wie lange noch?“
Wenn die Realität sich, in die Verliebtheit drängt, dachte ich.
Sie warf mir einen bösen Blick zu.
„Okay, was ist dein Vorschlag?“
„Wenn du nicht bereit bist, das Zeug bei der Polizei abzugeben, es mit Kreidefelsen zu vermischen oder in den Bodden zu werfen, gibt es nur eine Möglichkeit: wir verkaufen es, auf einen Schlag im Darknet.“
Sie sah mich skeptisch an.
„Du hast dunkle Kanäle ins Darknet?“
„Nein, ich habe keine Ahnung. Aber, wenn wir uns nicht in Berlin an den Bahnhof Zoo stellen wollen oder in Frankfurt auf den Strich, in München unter die Schickeria mischen oder auf Sylt Austern schlürfen, bleibt uns nichts anderes. Die Polizei wäre nicht das Problem, das könnte man aufklären und auch nicht Orlowski, aber Oleg wird mit dir abrechnen und er wird sich mich vorknöpfen. Oder?“
Sie sah mich nicht an.
„Könnte sein.“
„Du hast Mist gebaut, Karla.“
„Ich bat dich nicht um Hilfe.“
Sie hatte Recht. Ich schwieg.
„Wie viel Geld ist noch in der Tasche.“
„Etwa 2000,- €.“
„Gut, das hilft für ein paar Tage, wenn uns niemand entdeckt. Ich lade mir einen TOR-Browser auf mein Handy und wir stöbern uns durch die Marktplätze, die es gibt, bis wir das passende Angebot finden.“
„Und, wenn man uns das Zeug abgreift oder wir auf verdeckte Ermittler treffen.“
„Geschieht nichts. Wir können aber hier nur noch gewinnen.“
Sie sah sich um, als wäre irgendwo jemand, den wir nach dem Weg fragen könnten. Als sich niemand fand, sagte sie: „Aber wir sollten aus Greifswald verschwinden. Wir könnten nach Rügen fahren, ich habe Sehnsucht nach dem Meer.“
„Wie du willst. Sicher gibt es dort auch eine Fähre, die uns über die Ostsee bringt.“
„Und jetzt?“
Karla wirkte plötzlich hilflos. Das gefiel mir nicht. Hatte sie nicht gestern behauptet, meine Nähe mache sie stark?
„Was denkst du?“
Ihre hübsche Stirn runzelte sich.
„Dann zum Bahnhof und nicht zum Hafen. Ich habe gestern gesehen, dass es nur eine Fähre von hier gibt: die fährt nach Dänemark. Wir fahren mit dem Zug nach Rügen.“
Am Bahnhof entschieden wir uns für ein Ticket nach Sassnitz. Das lag im Norden von Rügen und besaß einen Fährhafen und mehr wollten wir für den Augenblick nicht.
Die Fahrt über waren wir beide schweigsam. Jeder hing seinen Fragen nach und nach dem Rausch der erfolgreichen Flucht standen wir nun vor den nicht so erfolgreichen Antworten auf das was wir getan hatten. Wie zwei Kinder, die am Ende eines Streichs, wenn alle gelacht und sich ausgeschüttelt hatte, plötzlich bemerkten, dass es Ärger geben würde. Ich sah zum Fenster hinaus. Karla starrte auf ihr Smartphone.
In Sassnitz stiegen wir aus und sahen uns, auf dem trostlosen Bahnhofsgelände um.
„Könnte schwierig werden was zu finden.“ Meinte ich und sah mich um.
„Das täuscht.“ Karla wirkte zuversichtlich. „Ich habe, während der Fahrt ein kleines Häuschen entdeckt, ganz nah der Ostsee. Inmitten eines großen Gartens, abseits vom Ort. Da wird uns so schnell niemand finden.“
„Ja, dann hoffen wir, dass es noch frei ist.“
Sie hängte sich an meinen Arm.
„Ist schon reserviert für uns. WLAN-inklusive, das Meer zu unseren Füßen.“
Ich lächelte und dachte, wie weh es tun würde, wenn das alles zu Ende ging.

01/20 PGF

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.