Paddel (17)

17. LTE, wenn man es nicht braucht

Mein Handy vibrierte und im nächsten Moment, das von Karla, wie nahmen unsere Smartphones raus, wie Synchronspringer bewegungssynchron vom 10 Meter Turm springen.
„Ja.“ Sagten wir deckungsgleich, wie ein Spiegelbild das folgt.
Orlowski brüllte mich an.
„Denkst du ich finde dich nicht?“ Schrie er.
Neben mir schimpfte Karla: „Fick dich, Oleg! Du musst mich erstmal finden.“
„Ich mach dich fertig.“ Hörte ich Orlowski sagen und hatte das Gefühl, ich könne seinen stinkenden Speichel am Ohr spüren.
„Du musst mich erstmal finden um mich fertig zu machen“, ließ Karla Oleg wissen.
Mir fehlte die Spucke um etwas zu sagen. Ich dachte nur, ob man uns orten kann?
Karla dachte nichts. Sie fluchte und schimpfte und drohte ins Telefon, dass ich mir wünschte, sie niemals wieder zu verärgern.
Orlowski blaffte mich an, der sicher keine Kontaktapp zum Orten auf meinem Handy hatte und seinen Zorn auf die Art loszuwerden suchte.
Falls sich die beiden nicht verbündet hatten.
„Fick dich!“ Brüllte Karla wieder neben mir.
An der Schwelle zu meinem Bewusstsein tauchte ein Gedanke auf. So wie manchmal im Sommer, die Sonne sehr lang am Horizont bereitliegt, ohne richtig aufzusteigen. Nur, dass die Sonne gewiss jeden Tag aufsteigt, während ein solcher Gedanke, vermutlich musste man ihn Einsicht nennen, auch wieder weg und zurück ins Dunkel rutschen konnte, bis neue Erfahrungen, neue Reifung ihn wieder an die Schwelle zurückholte. Ich war mir sicher, dass ich in diesem Fall, aber nicht die Zeit haben würde. Ich versuchte ihn zu packen, hektisch, wie einen Eiswürfel, der einem aus dem Förmchen rutscht.
Ich riss Karla das Handy aus der Hand.
„Du Arschloch!“ Schrie sie meinen Händen nach, die sich mit dem Smartphone von ihrem Ohr entfernten, wie Luke, Han, Leia und Chewbacca, vom Todesstern flohen, nach ihrer Rettung aus der Müllpresse.
„Du musst mich nicht gleich beleidigen.“
Sie sah mich verblüfft an.
„Ich meinte auch Oleg.“
„Er kann dich orten.“
„Was?“
Ich versuchte ihr Handy auszuschalten, aber es forderte, per Fingerprint ausgeschaltet zu werden.
Ich hielt es ihr hin.
„Die wollten uns orten. Mich sollte Orlowski ablenken und dich wollte Oleg provozieren.“
„Hat das gereicht?“
„Vermutlich. Aber sie können von Bremerhaven nichts wissen. Heinrich wird uns nicht verraten haben. Ihre letzte Spur ist Sassnitz. Wir haben also etwas Vorsprung.“
Zum ersten Mal sah Karla so aus, als hätte sie wirklich Todesangst vor Oleg, vielleicht, weil sie ihren ganzen Zorn gerade gegen ihn entladen hatte. Wie ein Kind einen Löwen hinter Sicherheitsglas neckt, bis die Scheibe einen ersten Sprung zeigt.
„Geh Mike!“ Sie sah mit einem Mal müde aus. „Geh! Ich werde dir nur Unglück bringen. Du kannst das Geld behalten oder der Polizei geben. Ich bin nur gut, um kurz mal Spaß zu haben.“
Sie meinte es ernst, das war unverkennbar.
Ich wusste das es bei ihr nur einen Weg gab, um sie umzustimmen, der hatte mit Betteln nichts zu tun und war lebensgefährlich, wie eine Operation am offenen Herzen, aber alternativlos.
„Cool. Pass gut auf dich auf. Ich hab eh keinen Bock mehr auf Berlin.“
Sie starrte mich fassungslos an, war aber zu stolz, zu zeigen, wie es sie verletzte.
„Dann geh jetzt.“
Ich lächelte, das war kein 1:0, höchstens ein 0,1:0, aber ich hatte sie überrascht.
„Komm schon.“ Ich hielt die H&M-Tasche hoch. „Jemand muss dir die doch tragen.“
„Was soll das? Geh jetzt.“
Ich streckte meine Hand, in Richtung ihres Oberarmes und einen Moment schien sie sich wegzudrehen, aber dann ließ sie meine Berührung zu. Sie fühlte sich warm an und weich.
Ich zog sie sanft mir nach.
„Komm schon! Ich habe einen Plan.“

01/20 PGF

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.