Schreibblockaden Master-Tool

Ich glaube, ich habe es gefunden: das absolute Master-Tool gegen Schreibblockaden:
Sein Name? Finanzierungsnot.
Sobald man als Autor weiß, dass man eine bestimmte Zahl an Seiten nicht überschreiten darf, weil das Manuskript sonst nicht zu finanzieren ist, sprudelt man, wie eine texanische Ölquellen in „Giganten“.

Es gibt nur eine Gefahr für dieses Tool: Dass man davon erzählt – und schon werden die Zeilen blass … 😉

03/20 PGF

7 Kommentare

    1. Das empfehlen nur erfolglose Autoren, wie Stephen King 🙂
      Ne! In der Tat, ist das seine Empfehlung in „Das Leben und das Schreiben“, ebenso wie „lass den Fernseher aus“ und vieles andere.
      Genau genommen würde ich Schreibblockade mit Lebensaufgabe übersetzen, denn nichts ist inspirierender, wie das wahre Leben 😉
      Schönen Abend!

      Gefällt 1 Person

      Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.