Sommer werden

Und doch steht es uns frei, wie diese Sommer zu werden: die hell und klar und warm, dem Leben Licht und Farbe geben.
Vielleicht braucht es einen Sturm, um den Himmel zu klären, vielleicht ein Gewitter, um sich gegen die Kälte zu wehren.
Verzweigen, entfalten, vermehren, Frucht werden, einen Sommer lang – so zahlen wir dem Leben unser Leben zurück.
Und sehnen uns, in farbenreichen Abendröten, nach Dauer, für diesen lang errungnen Augenblick.

05/20 PGF

7 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.