Flüchtige Berührung

Unsere Hände berührten sich

flüchtig,

wie sich zwei ansehen,

die getrieben sind

von etwas …

und durch den Abend gehen

und ganz in Gedanken sind:

wenn sich ihr Blick kurz findet.

Wie zwei die sich,

nach langer Zeit,

nun endlich wiedersehen.

Und dann nach kurzem Gruß –

Wer war das wohl?

stumm weitergehen

und die –

hätten sie gestoppt im Weitergehen –

vielleicht nur einen Sommer,

auf Blumenwiesen Hand in Hand

ein tiefes Glück gefunden hätten:

wenn sie sich schweigend

in die Augen sehen.

Ich bin gespannt,

wie unsere Hände, sich einmal wiedersehen …

03/21 PGF

Veröffentlicht in Lyrik

15 Kommentare zu „Flüchtige Berührung

Schreibe eine Antwort zu Marion Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.