Action! Action! Action!

Wir nähern uns langsam dem Ende des Schweigens und Flüsterns, auf diesem Blog.
Ich möchte hier gar nicht von Ziellinie, großem Finale oder Ähnlichem sprechen, denn wir nähern uns eher einem kumulativen Prozess, als einem finalisierenden.
Aber der Reihe nach:
Im Verlauf dieser Woche, wird die 6. Joe-Geschichte zum Ende kommen, damit schließe ich diesen Geschichten-Zyklus ab, der ganz unverbindlich, als Reihenveröffentlichung angelegt ist. Dabei kommt eine Regel zum Einsatz, die in ihrer Schlichtheit und gleichzeitiger Tiefgründigkeit, dem Satz des Pythagoras ähnelt: No cash, no fun! Aber ich will hier mal nicht auf Pessimismus machen, vor allem nicht an einem Freitag: ein Zyklus wartet auf Veröffentlichung.
(Allerdings hat das noch etwas Zeit, zumindest mit Teil 6, denn den würde ich, im aktuellen Zustand noch nicht veröffentlichen und ich bin heilfroh, ihn nicht als Blog-Projekt gestartet zu haben. Der Plot ist komplex, sowohl in der Gestaltung, als auch in der Rhythmik und es kostet sicher mehr als eine Überarbeitung, ehe ich mir sagen kann: Darüber mag jetzt die Welt urteilen, wie sie will, es ficht mich nicht mehr an!)
Mit dem Abschluss des Skripts fällt, ich sage es offen, ungeplant, die Bekanntgabe des Titels von Teil 2 zusammen. Ich weiß nicht, wer den Ticker, am Rand schon entdeckt hat. Mal Hände heben – aha 1, 2, 3; ich muss das wohl in Neon machen … ihr könnt von jetzt an, den Countdown mitzählen.
Und ja: der Beitrag heißt „Action! Action! Action!“ Es ist damit nicht genug: Im Verlauf dieser Woche könnte es sein, dass ich eine kleine, mir zufällig vor die Füße gefallene Kurzgeschichte hier beginnen werde, die sich, wie eine Affäre, in eine Beziehung, in die Arbeit am 6. Teil gedrängt hat. Und, wie schon Freddy M. gesungen hat „to much love will kill you“ sind auch parallel eintreffende Ideen zu Geschichten, die sich in gar keiner Form irgendwie zusammenbinden lassen, damit daraus eine wird (das hätte jemand Frank Schätzing bei „Limit“ sagen sollen) eine an seelische Marter grenzende Erfahrung. Und nein, viel Inspiration ist nicht toll, weil ja Inspiration, klassisch klinisch betrachtet, Luft ist und somit auch zwei Luftnummern herauskommen können, statt zweier Nobelpreise.
Ich sags nur.
Damit ist die Action ausreichend angekündigt. Ich wünsche einen angenehmen Start in das Wochenende.

PGF

Ein Kommentar zu „Action! Action! Action!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.