Incognito

Ich erzähle eigentlich nie jemand, dass ich schreibe. So unbefangen, ich hier davon erzähle und Geschichten präsentiert habe, so still und heimlich, trage ich meine Bücher durchs Leben und gestehe nur hin und wieder, wenn es – es, ist das Schreiben – jemand entdeckt.
Wenn mich jemand fragen würde: Warum die Scham? Wüsste ich nicht zu antworten. Die Wurzeln liegen sicher weit zurück, im Gefühl, etwas Albernes zu tun, etwas zu tun, das keinen Nutzen hat, das Zeit verschwendet und nur kümmerliche Ergebnisse hervorbringt.
Aber dagegen könnte ich mich ja wehren und mein gesamtes Erwachsenen-Ich in Position bringen.
Ich lasse es.
Zuspruch und Befremdung, wären mir, im direkten Kontakt, gleich unangenehm.
Außerdem wüsste ich gar nicht, was ich zu meinen Büchern sagen soll, was ich über sie erzählen soll. Steht doch alles drin, geht mir dann durch den Kopf. Warum noch darüber reden.
Hier, beim Bloggen, ist es, wie beim Schreiben: als wäre ich allein, mit dem Blatt vor mir, nur, dass mir jemand über die Schulter sieht, den ich nicht bemerke und der denken und werten kann wie er will oder mir ab und zu einen Stern schenkt.
Ich glaube, wenn ich je irgendwo, vom Schreiben, vom Entstehen einer Geschichte, von meinen Büchern, unbefangen erzählen würde, wäre ich zuhause angekommen. Es ist ein tröstlicher Gedanke, dass diese Chance immer besteht.

07/22 PGF

5 Kommentare zu „Incognito

  1. Auch ein Zwischenstadium ist gleich gültig wie alles andere. JETZT ist es so für dich. Ein anderes Mal vielleicht anders. In jedem Moment entscheiden und tun wir das, was in dem Moment am stimmigsten ist. Zu schweigen oder etwas für sich zu behalten hat auch einen geschützten Status und vielleicht manchmal auch eine heimliche kleine Freude.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.