Zielgerade

Morgen ist es so weit: ich nehme mir die Datei, mit dem Korrektur gelesenen Skript vor und gehe die Hinweise, Anmerkungen und Korrekturen durch. Die geschätzte Esther hat, wie immer pünktlich, und perfekt geliefert.

Elon Musk hat mir heute, mit seinem Gebaren und seiner, ebenfalls heute geäußerten, These von Twitter, als Super-Intelligenz, eine passende Vorlage, zu der Geschichte geliefert. Was gäbe ich, für eine finanzkräftige Marketing-Abteilung, die es versteht, solche Parallelen verkaufsträchtig in Szene zu setzen. (Putin und „Sontland“ bilden ja auch so ein unentdecktes Geflecht …)

Nun, so freue ich mich im Stillen. Das hat auch was.

Stille habe ich zur Zeit viel und eine ganz seltsame Durchmischung alter Ich´s und noch nicht gewordener Ich`s und das in diesen Zeiten … diesen wunderlich-fatalen, die, nach Umbruch und Zusammenbruch, zu lechzen scheinen.
Deshalb ist es gut, ein Ziel zu haben, um gar nicht so sehr auf rechts und links zu achten, sondern sich auf den eigenen Atem zu konzentrieren und die Strecke zu Ende zu gehen, tapfer und fatalistisch, wie Sisyphos kurz unterm Gipfel.

„Am Ziel deiner Wünsche wirst du jedenfalls eines vermissen:
dein Wandern zum Ziel.“
A. v. Droste-Hülshoff

Kommt gut ins Wochenende
PGF

4 Kommentare zu „Zielgerade

      1. Hm, fühlt sich momentan nicht so an. Aber in Bezug auf das Umbruchspotential und damit das Potential, Neues im Leben zu krieren, mag es im Rückblick eine sehr gute Zeit gewesen sein, da ist was dran.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..