Die Schrift geht steil

Ehe ich, auf die volkstümliche Formulierung, bezüglich der Schrift, eingehe, die eigentlich dafür steht Party bis zum Umfallen zu machen, fasse ich kurz zusammen, wo wir aktuell stehen:

Das Coverbild scheint die allgemeine Gunst gefunden zu haben, was mich sehr freut.
Die Coverschrift wird „Agency“ sein. Das war auch mein erster Gedanke, wollte aber nicht zu bequem sein, deshalb habe ich würdigen Ersatz gesucht. Aber dann war der erste Instinkt wohl der richtige. Die Schrift passt auch für die Rückseite des Buches, wäre auch noch eine Abstimmung wert gewesen 🙂
Die Schriftfarbe ist schwarz. Ich hoffe ihr winkt nicht einfach nur alles durch, damit endlich wieder Ruhe ist 😉 Aber auch hier, kann ich gut mitgehen und glaube alles andere, wäre zu viel des Guten gewesen.
Bleibt die Positionierung. Auch hier starte ich gar nicht erst mit großen Experimenten, sondern biete nur noch das steilgehende Genre an. Aber seht selbst:

Für eine letzte Bekundung eures geschätzten Urteils, danke ich herzlich im Voraus.
Das Skript ist bereits im Korrektorat.
Das Cover weitgehend stimmig.
Ich glaube, spätestens Ende November, könnt ihr euch auf Joes 4. Abenteuer freuen. Dabei geht es – ach! das wollte ich ja noch gar nicht verraten 😉

Schönen Abend!
PGF