Was ist das Zeilen-Portal?

… ein Tor zu Texten.

Was gibt es hier?
Ich stelle auf diesem Blog Texte aus, kostenfrei und kostenpflichtig. Anfangs von mir selbst, wenn sich das Interesse zeigt, zukünftig gern von anderen Autoren.
Wer Interesse hat, kann sich gerne melden.
Allerdings will ich erst versuchen, ob das Angebot genutzt und, wie sich der Ablauf (lesen und bezahlen) organisieren lässt.
Lesen am Bildschirm ist so halbromatisch, vielleicht gibt es zukünftig selbst Gebundenes, PDFs zum Ausdrucken – alles offene Fragen.
Ich lade zum Beantworten ein …

Ziel ist eine Alternative zum bisher, in Verlagen und Online-Angeboten, üblichen Verlagswesen: ein Direktkontakt zwischen Schreibenden und Lesenden.

Warum kostet das was?
Weil die Brötchen beim Bäcker auch was kosten.
Weil es mein Ziel ist, vom Schreiben leben zu können.
Ich habe für meine Texte einigen Zuspruch erhalten und für meine Veröffentlichungen, neben dem Positiven auch viel Kritik geerntet, die okay ist. Aber, wenn man hauptberuflich arbeitet und daneben Bücher veröffentlicht, tut die Kritik weh, die das nicht berücksichtigt. Natürlich ist das Ergebnis besser, wenn man sich voll aufs Schreiben konzentrieren kann. Irgendwie logisch – oder?

Weil nicht jeder Text gleich gut ist, weil wir Autoren Idealisten sind und weil wir uns schämen, Geld für das zu verlangen, was wir gerne tun, wird es auch kostenlose Texte geben. Bei mir wird es eine Mischung sein. Falls sich andere Autoren beteiligen, entscheiden die selbst, wie sie es gestalten wollen. Wer will kann auf Spendenbasis veröffentlichen.

Solange ihr Beta-Tester seid, ist das Angebot von meiner Seite natürlich kostenfrei.
Mehr Erklärung zu Preisen und der Funktion der Portale folgt.

PGF 10/19